Mutter Werden Mit Untertitel

Kreatives schreiben lernen für zuhause Geheimnis von älteren kindern

Wie die Gruppe der Experten zu bilden? In der am meisten ersten Etappe als Kriterien ist es zweckmässig, zwei Merkmale zu verwenden: der Beruf und das Dienstalter der Arbeit nach dem uns interessierenden Profil. Falls notwendig werden auch das Niveau, den Charakter der Bildung, das Alter berücksichtigt. Zentral unter den Kriterien der Auswahl der Experten – ihre Kompetenz. Für die Bestimmung sind anwendbar, mit dieser oder jener Stufe der Genauigkeit, zwei Methoden: die Selbsteinschätzung der Experten und die kollektive Einschätzung der Autorität der Experten.

Im Experiment hat der Forscher die genug große Freiheit der Auswahl der experimentalen Gruppen, obwohl verpflichtet ist an bestimmten Kriterien ihrer Auswahl festzuhalten. Als Kriterien treten vor allem die Charakteristiken des Objektes auf, die Immunität oder deren Veränderung ist es von den Forderungen und den Bedingungen des Experimentes vorgesehen.

Die Analyse der Dokumente – eine der breit verwendeten und wirksamen Methoden der Gebühr und der Analyse der primären Informationen. Die Dokumente mit verschiedener Stufe der Fülle spiegeln die Gesellschaft der Gesellschaft wider. In ihnen sind die Nachrichten über die Prozesse und die Ergebnisse der Tätigkeit des Menschen enthalten; infolge seiner stellen die dokumentarischen Informationen das große Interesse für die Soziologen vor.

Die Arten der Analyse der Dokumente. In der ganzen Mannigfaltigkeit der Forschungsaufnahmen, die beim Studium der Dokumente verwendet werden, wählen zwei Haupt- Arten: die qualitative Analyse (manchmal nennen es traditionell) und formalisiert, tragend noch den Titel der Konter-Analyse. Zwei dieser des Herangehens an das Studium der dokumentarischen Informationen obwohl werden in vieler Hinsicht unterschieden, jedoch können in genügend hohe Stufe einander ergänzen, da diese zwei Methoden den allseitigen Blick auf das Problem zusammen geben werden.

Das lineare Experiment unterscheidet sich dadurch, dass sich der Analyse eine und derselbe Gruppe, der seienden Kontrollarbeit (ihr ursprünglich, experimental (ihr Zustand nach der Veränderung ihrer irgendwelcher Charakteristiken unterzieht). Das heißt werden noch bis zum Anfang des Experimentes alle Kontroll-, Faktoren- und neutralen Charakteristiken des studierten Objektes deutlich fixiert.

Es existiert die Reihe der Gründungen für die Klassifikation der Dokumente. Nach dem Status unterscheiden die Dokumente auf offiziell und inoffiziell; nach der Form der Darlegung – schriftlich (ist – und statistisch breiter. Nach den funktionalen Besonderheiten werden die Dokumente auf informativ,, kommunikativ und kulturell-erzieherisch eingestuft.

Das Streben in der maximalen Stufe, den Subjektivismus, das Bedürfnis nach dem soziologischen Studium und der Verallgemeinerung des großen Umfanges der Informationen zu vermeiden, die Orientierung auf die Nutzung der modernen Rechentechnik bei der Bearbeitung des Inhalts der Texte haben zum Entstehen der Methode des formalisierten, qualitativen-quantitativen Studiums der Dokumente (der Inhaltsanalyse) gebracht.

Fruchtbringend zeigt es sich bei der Analyse der Texte (schwach) das Herangehen. In diesem Fall wird der ganze Text wie die Beschreibung der konkreten Problemsituation betrachtet, in der es die Reihe der Subjekte und der Beziehung zwischen ihnen gibt. Bei der formalisierten Analyse der Dokumente betrachten eine Tätigkeit allseitig, sowie es wählen ihre Subjekte, die Ziele und die Motive der Taten, die von ihnen begangen werden; die Umstände, die Gründe, die das Bedürfnis nach dieser oder jener Tätigkeit bewirkten (die Untätigkeit ist auch die Tätigkeitsart); das Objekt ihrer Richtung.

Die qualitative Analyse dient zur Vorbedingung des nachfolgenden formalisierten Studiums der Dokumente oft. Wie die besondere Bedeutung er die selbständige Methode beim Studium der einzigartigen Dokumente erwirbt: es gibt keine ihre Zahl immer äußerst wenig und deshalb der Notwendigkeit der quantitativen Bearbeitung der Informationen. Deshalb besteht das Wesen des traditionellen Herangehens in der vertieften logischen Forschung des Inhalts der Dokumente.